Geschichte der M2R IT GmbH

Unserer Philosophie "Transparenz und Zuverlässigkeit" folgend, möchten wir Ihnen die vollständige Firmengeschichte der M2R IT vorstellen.

Sicher fragen Sie sich wie ein so junges Unternehmen von einer Geschichte sprechen kann. Nun, erstens hat unserer Meinung nach jedes Unternehmen, und sei es noch so jung, eine Geschichte und zweitens stammen die Ursprünge dieser Unternehmung aus dem Jahr 2009. In diesem Jahr lernten sich Jens Meyer und Ruben Rögels in ihrem späteren gemeinsamen Ausbildungsbetrieb kennen. Ruben arbeitete in diesem Betrieb um sich sein Physikstudium zu finanzieren und Jens wollte nach seiner Ausbildung zum Bürokaufmann seinen Werdegang mit einer Ausbildung zum Fachinformatiker fortsetzen. Am Tag ihres ersten Zusammentreffens war Ruben gerade damit beschäftigt, eine Alarmanlage auf dem Gelände einer weitläufigen Autovermietung zu installieren und Jens begleitete ihn im Rahmen eines Praktikums. Schnell bemerkten Jens und Ruben, dass sie, wie man so schön sagt, auf einer Wellenlänge waren. Nach einer Woche war die Alarmanlage von den beiden unter widrigsten Bedingungen installiert worden und funktionierte tadellos.

Kurz nach dem Praktikum begann Jens seine Ausbildung in eben diesem Betrieb, während Ruben immer noch Physik studierte und nebenher als Aushilfe arbeitete. Es verging eine weitere Woche, da brach Ruben sein Physikstudium ab und begann ebenfalls mit der Ausbildung zum Fachinformatiker. Bekanntlich sind Ausbildungsjahre keine Herrenjahre und so hat der gemeinsame Weg durch Dick und Dünn Jens und Ruben eng aneinander geschweißt.

Schon während der Ausbildung gründeten die beiden ihr erstes Unternehmen: jumping frog. Im Vorfeld redete Ruben als treibende Kraft Abend für Abend bei einem Bier in der damals gemeinsamen WG auf Jens ein, sie sollten sich doch neben der Ausbildung noch ein zweites Standbein aufbauen. Jens war skeptisch, hörte sich Rubens Pläne aber geduldig an. Ruben, der die Unternehmung auch als Chance begriff sich weiter Know-How und Erfahrung anzueignen, kaufte flugs die ersten uralten IBM Server, die von nun an den Altbaukeller heizten - sehr zur Freude der übrigen Mieter, die nun einen trockenen Keller hatten. Auch an einer damals sündhaft teuren Standleitung mangelte es nicht. Als Ruben Jens dann mehr oder weniger vor vollendete Tatsachen stellte, übernahm Jens bereitwillig den Vertrieb und das Marketing.

Das alles geschah 2009. 2012 lief ihr kleines Webhosting-Unternehmen jumping frog wirtschaftlich. Sofern man eine schwarze Null als wirtschaftlich betrachten möchte. Die beiden waren jedenfalls stolz. Ruben antwortete auf die Frage, wie er das retrospektiv sieht: "Wenn man sich überlegt, dass wir, jung und naiv, wie wir damals waren, einfach ein paar Server aufgestellt haben und mit dem Ansatz "Ach, so schwer wird das schon nicht sein" an die Dinge herangegangen sind und immer alles funktioniert hat und zum Teil sogar nach Best Practices der Industrie, dann macht mich das schon ein bisschen stolz." Jens fügte hinzu: "Irgendwie lief es eben. Ich kenne ja viele Leute und akquirierte unsere Kunden meistens direkt aus meinem Bekanntenkreis und die empfahlen uns weiter. Es war jetzt kein Selbstläufer, aber es lief wirklich gut."

2012 war auch das Jahr der Trennung. Zumindest was das "Geschäftliche" zwischen Jens und Ruben anging. Anfang 2012 endete für beide die Ausbildung. Jens blieb und Ruben ging. Ruben hatte Ende 2011 die wiseape GmbH gegründet und wollte seine durch jumping frog gewonnene Erfahrung in der Web-Applikationsentwicklung an den Markt bringen. Jens sammelte derweil weiter Erfahrung im Ausbildungsbetrieb. Etwas später in 2012 beendete jumping frog den operativen Betrieb. Die Bilanz waren viele verbrauchte Kilowattstunden, viel gewonnene Erfahrung und finanziell eine schwarze Null.

Jens verdingte sich also im ehemaligen Ausbildungsbetrieb und Ruben suchte sein Glück mit neuen Geschäftspartnern in der wiseape GmbH. Ganz offensichtlich war das weder für Jens noch für Ruben die Endstation. Jens wechselte Ende 2014 in ein anderes IT Unternehmen und Anfang 2016 folgte auch Ruben, der wieder zurück zu seinen Wurzeln, der IT, wollte. Gemeinsam mit Stefanie Meyer (Jens Schwester), die Einkauf, Vertrieb und Marketing in dem Betrieb verantwortete, sammelten alle drei nochmals viel Erfahrung und fassten schließlich den Mut eine weitere gemeinsame Unternehmung zu wagen.

So entstand im Juni 2018 die M2R IT GmbH. M2R steht übrigens für "Meyer, Meyer und Rögels", die Nachnamen der drei GründerInnen.
Die M2R IT GmbH positioniert sich als IT-Systemhaus für Freiburg und die Region. Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind IT-Consulting und die Unterstützung unserer Kunden im operativen Betrieb.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!